Berufswettbewerb

Allgemeine Informationen

Alle zwei Jahre findet der bundesweite Berufswettbewerb statt. In den Sparten Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Forstwirtschaft und Weinbau haben junge Nachwuchskräfte die Möglichkeit, ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen.

Der Wettbewerb soll bei den jungen Menschen das Interesse an Weiterbildung und Qualifizierung wecken. Darüber hinaus ist er ein wichtiges Instrument zur Nachwuchsgewinnung und dient der Öffentlichkeitsarbeit des Berufsstandes.

Als bundesweite Veranstaltung ist der Berufswettbewerb „der zentral, flächendeckende Wettbewerb für die Agrarberufe“. Ziel ist es die TeilnehmerInnen in ihrem Beruf zu motivieren und sie in einem fairen Wettbewerb aufzufordern „Flagge zu zeigen“. Wichtig ist auch, dass neue Kontakte über die Regionen hinweg geknüpft werden können. Er ist Nachwuchs- und Imagepflege „par excellence“.

Verantwortlicher Projektträger und Fördermittelempfänger des BWB ist der DBV. Der DBV finanziert den BWB. Der Bund der Deutschen Landjugend ist per Kooperationsvereinbarung Kooperationspartner. Der BDL ist finanziell nicht in den BWB eingebunden. In Baden-Württemberg wird der BWB zusätzlich durch Landesmittel gefördert.

Ablauf

Erstentscheid

Der Erstentscheid wird an den Schulen selbst durchgeführt und von den jeweiligen Stellen der Kreisbauernverbände unterstützt. Hier müssen sich die Teilnehmenden sowohl in Allgemeinwissen, Fachwissen und in der Praxis beweisen. Die Besten jeder Schule rücken dann zum nächsten Entscheid weiter.

Verbandsentscheid

Beim Verbandsentscheid sind alle Gewinner/innen der Erstentscheide aller Schulen im Gebiet Württemberg-Hohenzollern und Württemberg-Baden eingeladen. Hier kämpfen an zwei Wettbewerbstagen die Landwirte/innen und Hauswirtschafter/innen in Allgemeinwissen, Fachkenntnis und Praxis um den Gebiet-Sieg. Während die Berufsschüler/innen der Land- und Hauswirtschaft allein antreten, sind die Fachschüler/innen als Zweierteams beteiligt.

In der Sparte Weinbau und Forstwirtschaft gibt es keine Erstentscheide. Hier wird direkt mit dem Verbandsentscheid gestartet. Diese dauern beide jeweils einen Tag und werden vom Württembergischen Weinbauverband bzw. BW Forst organisiert.

Bundesentscheid

Der Bundesentscheid ist die letzte Etappe des Berufswettbewerbes. Hier werden alle Sieger/innen der Verbandsentscheide aller Bundesländer eingeladen. An fünf Tagen reihen sich die Disziplinen aneinander, gemischt mit jeder Menge Spaß und Events. Am Ende wird Deutschlands bester Nachwuchs gekürt. Diese können dann u.a. an verschiedenen Veranstaltungen der Verbände teilnehmen.

 

Weitere Informationen zum Berufswettbewerb 2023 vom BDL können hier eingesehen werden.

Impressionen vom BWB 2023: